Unser Konzept

«1777 Kaffee Restaurant Bar»: Mit dem Namen wird das Gründungsjahr der an gleicher Stelle domizilierten Gemeinschaft für das Gute und Gemeinnützige (GGG) aufgenommen. Wir bieten im «1777» ein kosmopolitisches Angebot mit europäischem Schwerpunkt. Besonders angetan sind wir von der Wiener Kaffeehauskultur, modern interpretiert, und der unkomplizierten mediterranen Essenskultur.

Ausgehend von den Bedürfnissen der Gäste, welche sich über den Tag verändern, verändert sich auch unser Angebot. Wie auf einer Theaterbühne bei einer neuen Szene das Bühnenbild gewechselt wird, wird auch im Konzept 1777 mit dem voranschreiten des Tages das Angebot verändert.

Am Morgen bieten wir ein innovatives Kaffeeangebot nach Wiener Prägung, modern interpretiert und auf die Schweiz zugeschnitten, an. Am Mittag offerieren wir den Gästen eine kleine Tageskarte, eine Salatauswahl, Baguettes sowie eine Theke mit allerlei Fleisch- und Käsespezialitäten.

Das Angebot am Nachmittag orientiert sich wieder an der Wiener Kaffeehauskultur, modern interpretiert. Der Abend ist geprägt von einem schönen Weinangebot, einer vielseitigen Käse- und Fleischtheke und einem ausgebauten Apéro-Angebot. Wir bieten zudem ein schönes Getränkeangebot, das vor allem lokale oder spezielle Produkte in den Vordergrund stellt.

Unseren Gästen bieten wir zudem die kulinarische Werkstatt an. Die Gäste können nach «Lust und Laune» Baguettes, Salate, Fleisch und Käse selbst zusammenstellen, oder einen unserer Klassiker wählen. So kann bei dieser Werkstatt mittels eines einfachen Systems ganz individuell, bedürfnisorientiert selbst zusammengestellt werden. Zudem bieten wir, den ganzen Tag, unsere zwei Spezialitäten an: Den 1777-Burger und das Pastrami Sandwich.